Aktuell

Anne Steinhagen

to be announced

7.9.– 6.12.19

Die Einzelausstellung »to be announced« zeigt die raumbezogene Arbeit von Anne Steinhagen. Parallel ist auf der LED-Wand am ZeitHaus der Autostadt Wolfsburg ihre Videoarbeit »deposit« als integraler Bestandteil der Ausstellung zu sehen.
In ihren installativen Aufbauten stellt die Künstlerin Objekte, Videos und fotografische Elemente einander gegenüber. Deren Bezüge und Inhalte lassen sich in wissenschaftlichen Versuchsaufbauten, Materialstudien, Mapping, (Welt)Raumdarstellungen und Untersuchungen zur Zeitwahrnehmung finden.
Die wissenschaftlich anmutende Untersuchung von Motiv und Form, die über Mediengrenzen hinweg einer persönlichen Systematik folgt und sich aus einem angelegten Materialfundus speist, ist gleichermaßen Inhalt als auch Arbeitsweise der Künstlerin. Anne Steinhagen verweist stets auf vergangene Arbeiten und entwirft Möglichkeiten für zukünftige. Bilder in Form konkreter Fotografien aber auch Blickwinkel, Lichtsituationen und Kombinationen einzelner Details wiederholen sich sowohl innerhalb einer Arbeit, als auch innerhalb des gesamten künstlerischen Werkes. Durch die Konstruktion von vielschichtigen Kombinations- und Interpretationsmöglichkeiten überträgt sie die Deutungshoheit ihrer Arbeiten auf die Betrachter, mit dem Angebot, sich selbst mit eigenen Assoziationen in die Erzählkette der Arbeiten einzuflechten. Verführt von der Ästhetik der Arbeiten, sehen sich die Betrachter_innen durch deren Komplexität mit den Herausforderungen konfrontiert, die das Erleben von Kunst mit sich bringt: Wir wollen verstehen und sind doch verwirrt.
Eine Vielzahl von Einzelteilen setzt sich zu einem großen Ganzen zusammen, wobei alle Details gleichwertig Wirkung und Bedeutung entfalten. Es entstehen Arbeiten, die durch ihre Vielschichtigkeit bestechen und immer mehr sind als die Summe ihrer Einzelteile.
Anne Steinhagen (*1983) hat an der Muthesius Kunsthochschule Kiel 2013 ihr Masterstudium bei Prof. Arnold Dreyblatt abgeschlossen und arbeitet in Schleswig-Holstein und Berlin.