Junge Kunst

Aktuell

Die Mäusewerkstatt

zu Gast

13.12.– 20.12.2018
zu Gast

Zur Ausstel­lungseröff­nung am Mittwoch, den 12.12.2018 um 16.30 Uhr laden wir her­zlich ein.

Stella Förster

Lightning field

19.1.– 16.3.2019
Lightning field

Stella Förster, 1990 in Biele­feld geboren, studierte Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braun­schweig und war 2017 Meis­ter­schü­lerin mit her­aus­ra­gen­der kün­st­lerischer Leis­tung bei Prof. Thomas Rent­meis­ter und Prof. Hart­mut Neu­mann.

Die Arbeiten Stella Försters präsen­tieren sich als Panop­tikum, Wun­derkam­mer, Set­zkas­ten, Schatztruhe, Zeitkapseln einer ganz indi­vidu­ellen Mytholo­gie in Form von kalei­doskopis­chen Instal­la­tio­nen. Dabei bildet das Frak­tal die Richtschnur für ein großes Ganzes, das sich in makroskopis­che Details ergießt, um dann, in immer wiederkehren­den Motiven, erneut in über­wälti­gen­der Fülle zu erscheinen. Chiffrierte Bedeu­tun­gen, Vok­a­beln einer Geheim­sprache, Hiero­glyphen, für das Zarte wie Aggres­sive, das gle­ich­sam anziehend wie anzüglich Furchte­in­flößende, für das Befriedi­gende und beschä­mend nahe an das Unbe­wusste Kratzende, und für das Dunkele, Ver­drängte und Begehrte.
(…)
Stella Försters Arbeit ver­führt den Betra­chter, sich über­reizen zu lassen und bietet auf pro­jek­tiver Ebene Zutritt, sich selbst im Dic­kicht der Ver­weise wiederzufinden.

Nico­lai Nitsch (aus dem Kat­a­log Yoga per Macchina, HBK Braun­schweig – Meis­ter­schüler 2017); Stella Förster erhielt im Jahr 2017 das Nach­wuchs Kaiser­ring Stipendium des Mönchehaus Muse­ums in Goslar.